Ulmer Familientag 2020

Samstag, 7.11.2020

"Medialisierung von Kindheit" -  steht als Leitmotiv über dem 6. Ulmer Familientag 2020.

Kostenfrei, bitte melden Sie sich zum gewünschten Workshop an.

14.00 Uhr  Eröffnung und Begrüßung

14.15 Uhr  "Medialisierung von Kindheit - Medienalltag und digital Medienkultur in der Familie"
                 Referentin: Prof. Dr. Katrin Schlör, Evangelische Hochschule Ludwigsburg

Medien sind omnipräsente Begleiter des Familienalltags; von der WhatsApp-Gruppe über die Sandmännchen-App oder die Wii-Spielekonsole.
Familien gehen dabei ganz unterschiedlich mit Medien um und entwickeln ihre eigenen familiären Medienkulturen. Dabei begegnen sie vielen Herausforderungen, auf die sie mangels erprobter Bewältigungsstrategien häufig keine zufriedenstellenden Antworten haben. Anstatt Familien hier belehrend zu begegnen, sollten die jeweiligen Medienkulturen und Medienpraktiken in den Familien von ihrer Funktion und Bedeutung her entschlüsselt und verstanden werden. Ziel des Vortrages ist es, unterschiedliche (medienbezogene) Bewältigungspraktiken und Medienkulturen in Familien aufzuzeigen und wertschätzend zu behandeln. Im konstruktiven Dialog soll dabei das Thema Medienkompetenz und Medienerziehungskompetenz besprochen sowie Schwierigkeiten z.B. im Umgang mit Jugendmedienschutz diskutiert werden.

15.45 Uhr  Pause - für Kaffee, Getränke und selbstgebackenen Kuchen
                 sorgen die SchülerInnen der Pestalozzischule Ulm

16.15 Uhr  Workshops (jeweils 16.15 - 17.30 Uhr):

20F2500A  "Familie - Medien - Abenteuer"
Medienerziehung wirft viele Fragen rund um das "Was? Wann? Wozu? Wieviel? und Warum?" auf. Der Workshop bietet Raum für Diskussion und Ausstausch praktische Tipps für den Familienalltag mit Kindern von klein bis groß. Statt allgemeingültiger Rezepte liefert er viele Zutaten, wie Familien in ihrer Medienpraxis konstruktiv begleitet und unterstützt werden können.
Leitung: Prof. Dr. Katrin Schlör, Evangelische Hochschule Ludwigsburg, Dr. Markus Marquard, Geschäftsführer ZAWiW Ulm und Theresa Kocher, Wissenschaftliche Mitarbeiterin de Uni Ulm
Zum Workshop anmelden

20F2500B  "Umgang mit Fake News"
Wie steht´s um unsere Informationskompetenz?
Soziale Netzwerke sind ein fester Bestandteil in der Welt von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Sie sind die zentrale Kommunikations- und Informatiosfragestruktur, die dazu dient, sich mit Freuden zu unterhalten und sich über aktuelle Geschehenisse in der Welt zu informieren.
Doch auch Falschmeldungen verbreiten sich schnell über Soziale Medien. Wie also filtert man aus der Flut von zum Teil widersprüchlichen Meldungen die richtigen Nachrichten, wie findet man verlässliche Quellen? Wie findet man Bewertungskriterien und Handlungsmöglichkeiten?
Leitung: Martina Skipski, Landesmedienzentrum Baden-Württemberg
Zum Workshop anmelden

20F2500C  "DA.GEGEN.REDE Hate Speech erkennen und Ungangsmöglichkeiten erlernen"
Die Bewertung von Informationen in den Sozialen Medien ist nicht nur für Jugendliche oftmals nicht ganz einfach. Seit der Entstehung des Internets nutzen unterschiedliche radikale und extremistische Richtungen aktiv sämtliche digitalen Kanäle für ihre Propaganda. Für junge Erwachsene und Jugendliche ist es schwierig, die Gefahr durch Extremismus, populismus und Aufrufe zur Gewalt und Hass aus allen Richtungen zu erkennen und diese dementsprechend zu reflektieren.
Da.Gegen.Rede ist ein Angebot der Sensibilisierung und Qualifizierung für haupt-, neben- und ehrenamtlich Tätige in der Jugendarbeit, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren sowie Jugendliche zur Stärkung im aktiven Umgang mit Hass im Netz.
Leitung: Daniel Horst, Demokratiezentrum Baden-Württemberg
Zum Workshop anmelden

20F2500D  "Smart-Home"
Wie sieht ein vernetztes Haus aus?
Vom digitalen Haushaltshelfer bis hin zu digitalen Sprachassistenten und smartem Spielzeug bekommen Sie einen Überblick über verschiedene Systeme. Gleichzeitig fragen wir, was dies für das Familienleben insbesondere für Kinder bedeutet und was es unter pädagogischen Aspekten zu beleuchten gibt.
Leitung: Oliver Buttler, Verbraucherzentrale Baden-Württemberg
Zum Wokshop anmelden

Die Teilnahme ist kostenfrei.
Zur besseren Planung und Vorbereitung bitten wir um Ihre Registrierung.
Spontan Entschiedene sind uns aber ebenso herzlich willkommen.

Bei Bedarf bieten wir eine Kinderbetreuung an. Da die Plätze begrenzt sind, bitten wir um eine frühzeitige Anmeldung. Bitte teilen Sie uns bei der Anmeldung das Alter Ihres Kindes/ Ihrer Kinder mit.
Gebühr: € 5,- pro Kind
Anmeldung zur Kinderbetreuung