Logo f├╝r den Kopfbereich der Webiste

AKTUELLES

PROGRAMMHEFT

ZUM DOWNLOAD

> PDF-DATEI

Datenschutzhinweise

Unser Umgang mit Ihren Daten und Ihre Rechte
 - Informationen nach Artikeln 13 und 21 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) - 

Liebe Teilnehmerin,
lieber Teilnehmer

nachfolgend informieren wir Sie ├╝ber die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und die Ihnen nach den datenschutzrechtlichen Regelungen zustehenden Anspr├╝che und Rechte. Welche Daten im Einzelnen verarbeitet und iin welcher Weise genutzt werden, richtet sich ma├čgeblich nach den beauftragten bzw. vereinbarten Leistungen.

1. Wer ist f├╝r die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Verantwortliche Stelle ist:
Familien-Bildungsst├Ątte Ulm e. V. - Sattlergasse 6 - 89073 Ulm
Telefon 0731 96 286 0, Fax 0731 96 286 20
E-Mail-Adresse anmeldung@fbs.ulm.de

Sie erreichen unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten unter:
Familien-Bildungsst├Ątte Ulm e. V. - Datenschutzbeauftragter - Sattlergasse 6 - 89073 Ulm
Telefon 0731 96 286 0, Fax 0731 96 286 20
E-Mail-Adresse datenschutzbeauftragter@fbs.ulm.de

2. Welche Quellen und Daten nutzen wir?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen unserer Gesch├Ąftsbeziehung von Ihnen erhalten. Relevante personenbezogene Daten sind Personalien (Name, Adresse und andere Kontaktdaten, Geburtstag und -ort und Staatsangeh├Ârigkeit). Dar├╝ber hinaus k├Ânnen dies auch Auftragsdaten, Daten aus der Erf├╝llung unserer vertraglichen Verpflichtungen, Dokumentationsdaten (z.B. Teilnahmeliste) sowie andere mit den genannten Kategorien vergleichbare Daten sein.

3. Wof├╝r verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Europ├Ąischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG):

3.1 Zur Erf├╝llung von vertraglichen Pflichten (Artikel 6 Abs. 1b DSGVO)
Die Verarbeitung personenbezogener Daten (Artikel 4 Nr. 2 DSGVO) erfolgt zur Erf├╝llung der mit Ihnen geschlossenen Vertr├Ąge oder zur Durchf├╝hrung vorvertraglicher Ma├čnahmen. Die Zwecke der Datenverarbeitung richten sich in erster Linie nach den konkreten Vertr├Ągen und k├Ânnen den jeweiligen Kursausschreibungen und Gesch├Ąftsbedingungen entnommen werden.

3.2 Im Rahmen der Interessenabw├Ągung (Artikel 6 Abs. 1f DSGVO)
Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten ├╝ber die eigentliche Erf├╝llung des Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten, vgl. Artikel 6 Abs. 1f DSGVO.

3.3 Aufgrund Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Abs. 1a DSGVO)
Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten f├╝r bestimmte Zwecke (z.B. Informationszwecke) erteilt haben, ist die Rechtm├Ą├čigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst f├╝r die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

3.4 Aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Artikel 6 Abs. 1c DSGVO) oder im ├Âffentlichen Interesse (Artikel 6 Abs. 1e DSGVO)
Des Weiteren verarbeiten wir Daten zur Erf├╝llung diverser rechtlicher Verpflichtungen, das hei├čt gesetzlichen Anforderungen (z.B. ESF-Vorgaben, Steuergesetze, ...), denen wir als Anbieter der jeweiligen Ma├čnahmen und Angebote unterliegen sowie zur Wahrnehmung von Aufgaben, die im ├Âffentlichen Interesse liegen.

4. Wer bekommt meine Daten?

Innerhalb unseres Vereins erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erf├╝llung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten brauchen. Informationen ├╝ber Sie an Empf├Ąnger au├čerhalb des Vereins d├╝rfen wir nur weitergeben, wenn gesetzliche Bestimmungen dies gebieten oder Sie insoweit eingewilligt haben. Daten k├Ânnen beispielsweise weitergegeben werden an: Agentur f├╝r Arbeit, ESF-Projektstelle, LeF, ...

5. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Soweit erforderlich, verarbeiten und speichern wir Ihre personenbezogenen Daten f├╝r die Dauer unserer Gesch├Ąftsbeziehung, was beispielsweise auch die Anbahnung und die Abwicklung eines Kursangebotes umfasst. Dar├╝ber hinaus unterliegen wir verschiedenen gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich unter anderem aus den Zuschussauflagen ├Âffentlicher Geldgeber ergeben. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen bis zehn Jahre. Schlie├člich beurteilt sich die Speicherdauer auch nach den gesetzlichen Verj├Ąhrungsfristen, die nach ┬ž┬ž 195. ff. des B├╝rgerlichen Gesetzbuches (BGB) grunds├Ątzlich dri Jahre, in gewissen F├Ąllen aber auch drei├čig Jahre betragen k├Ânnen.

6. Welche Datenschutzrechte habe ich?

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf L├Âschung nach Artikel 17 DSGVO, das Recht auf Einschr├Ąnkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO sowie das Recht auf Daten├╝bertragbarkeit aus Artikel 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim L├Âschungsrecht gelten die Einschr├Ąnkungen nach ┬ž┬ž 34 und 35 BDSG. Dar├╝ber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbeh├Ârde (Artikel 77 DSGVO i. V. m. ┬ž 19 BDSG).

7. Besteht eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Im Rahmen unserer Gesch├Ąftsbeziehung m├╝ssen Sie nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die f├╝r die Begr├╝ndung, Durchf├╝hrung und Beendigung einer Gesch├Ąftsbeziehung erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetztlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel den Abschluss des Vertrages oder die Teilnahme an einem Kursangebot ablehnen m├╝ssen oder einen bestehenden Vertrag nicht mehr durchf├╝hren k├Ânnen und ggf. beenden m├╝ssen.

 

Informationen ├╝ber Ihr Widerspruchsrecht
nach Artikel 21 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

1. Sie haben das Recht, aus Gr├╝nden, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden, personenbezogenen Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1e DSGVO (Datenverarbeitung im ├Âffentlichen Interesse) und Artikel 6 Absatz 1f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabw├Ągung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch f├╝r ein auf diese Bestimmung gest├╝tztes Profiling im Sinne von Artikel 4 Nr. 4 DSGVO, das wir ggf. f├╝r Werbe- und Informationszwecke einsetzen.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir k├Ânnen zwingende schutzw├╝rdige Gr├╝nde f├╝r die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten ├╝berwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Aus├╝bung oder Verteidigung von Rechtsanspr├╝chen.

2. In Einzelf├Ąllen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Direktwerbung (bspw. ├╝ber einen Newsletter, ...) zu betreiben. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch f├╝r das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung f├╝r Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr f├╝r diese Zwecke verarbeiten.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte m├Âglichst gerichtet werden an:

Familien-Bildungsst├Ątte Ulm e.V.
Sattlergasse 6
89073 Ulm
Telefon 0731 96 286 0
Fax 0731 96 286 20
E-Mail-Adresse anmeldung@fbs.ulm.de