ALB-DONAU-KREIS


19AEF1779

Hochsensible Kinder fördern und stärken aufklappen

Mi., 22.05. | 19:30 - 21:15 Uhr | 9,00 €

Blaustein, Sozialraum, Marktplatz 4 (gegenüber Rathaus)

> Zur Anmeldung

Hochsensible Kinder fördern und stärken

Hochsensible Kinder erleben die Welt differenzierter und intensiver. Sie sind gute Beobachter, nehmen mehr Reize und Informationen als andere Kinder auf und benötigen aufgrund dessen häufiger Rückzugsmöglichkeiten zur Verarbeitung der Tagesgeschehnisse. Hochsensible Kinder haben eine Vielzahl an wertvollen Fähigkeiten. Dazu gehören ein gutes Einfühlungsvermögen, eine ausgeprägte Intuition, ein starkes Gerechtigkeitsempfinden, Verlässlichkeit und Kreativität. Sie sind sehr empathisch, spüren die Bedürfnisse der anderen und reagieren darauf. Eigene Wünsche werden dabei leider oft vernachlässigt, sich durchzusetzen fällt ihnen schwer. Wie hochsensible Kinder ihre Stärken entfalten und dabei unterstützt werden können, ist Thema dieses Abends.
  • Leitung: Vita, Melanie Santa

> Zur Anmeldung


19AEF1780

Kinder bestrafen - Muss das sein? aufklappen

Mi., 03.07. | 19:00 - 21:00 Uhr | 9,00 €

(Paare 16,- €)

Blaustein, Sozialraum, Marktplatz 4 (gegenüber Rathaus)

> Zur Anmeldung

Kinder bestrafen - Muss das sein?

Manche behaupten, das Bestrafen von Kindern sei eine pädagogisch durchdachte Aktion und auf das "Kindeswohl" ausgerichtet. Aber stimmt das? Muss Strafe sein und wenn ja was ist Strafe überhaupt? Wie lernen Kinder, dass ihr Handeln Folgen hat und zwar unter Umständen auch unangenehme? Schläge und Drohungen haben in der Kindererziehung nichts verloren. Respekt statt Demütigung. Aber wie geht das immer? Wie kann ich einem Kind Grenzen setzen und gleichzeitig auf Bestrafungen verzichten? Darüber wollen wir an diesem Abend sprechen.
  • Leitung: Schreiber, Claudia

> Zur Anmeldung


19AF1533

Verborgene Schätze - Geschichte erleben - Führung durch Schloß Klingenstein aufklappen

Do., 11.07. | 18:00 - 20:00 Uhr | 12,00 €

Blaustein, Schloss Klingenstein

Bitte mitbringen: festes Schuhwerk

> Zur Anmeldung

Verborgene Schätze - Geschichte erleben - Führung durch Schloß Klingenstein

Am Ortsausgang von Blaustein Richtung Arnegg steht auf einem Bergsporn Schloss Klingenstein und bietet einen traumhaften Blick ins Blautal. Das Schloss wurde im Jahr 1756 auf den Fundamenten und den alten Kellergewölben der Nordburg von Burg Klingenstein von Freiherr Franz Maria Anton von Bernhausen erbaut. 1860 erwarb der Ulmer Apotheker und Zementpionier Dr. Gustav Leube das zum Abbruch bestimmte Schloss von der Gemeinde Klingenstein und baute es zum Familiensitz aus. Bis heute nutzen die Nachkommen das Schloss für regelmäßige Familienfeiern und gemeinsame Arbeitseinsätze.
Freuen Sie sich auf einen spannenden und informativen Rundgang durch die beeindruckende Schlossanlage mit ihren stattlichen Wohnräumen und die Besichtigung der Schlosskapelle mit dem Altarbild von Johann Baptist Enderle aus Söflingen. Lassen Sie sich mitreissen von der beeindruckenden Geschichte und dem Werdegang dieser einmaligen Schlossanlage und ihrer aussergewöhnlichen Bewohner!
Bitte festes Schuhwerk, da Besichtigung auch über etwas unwegsameres Burg- und Ruinengelände führt.
Bei Bedarf werden gerne Erfrischungsgetränke gereicht.
  • Leitung: Herthnek, Walter

> Zur Anmeldung


19AF1533A

Verborgene Schätze - Geschichte erleben - Führung durch Schloß Klingenstein aufklappen

Do., 11.07. | 18:00 - 20:00 Uhr | 12,00 €

Blaustein, Schloss Klingenstein

Bitte mitbringen: festes Schuhwerk

> Zur Anmeldung

Verborgene Schätze - Geschichte erleben - Führung durch Schloß Klingenstein

Am Ortsausgang von Blaustein Richtung Arnegg steht auf einem Bergsporn Schloss Klingenstein und bietet einen traumhaften Blick ins Blautal. Das Schloss wurde im Jahr 1756 auf den Fundamenten und den alten Kellergewölben der Nordburg von Burg Klingenstein von Freiherr Franz Maria Anton von Bernhausen erbaut. 1860 erwarb der Ulmer Apotheker und Zementpionier Dr. Gustav Leube das zum Abbruch bestimmte Schloss von der Gemeinde Klingenstein und baute es zum Familiensitz aus. Bis heute nutzen die Nachkommen das Schloss für regelmäßige Familienfeiern und gemeinsame Arbeitseinsätze.
Freuen Sie sich auf einen spannenden und informativen Rundgang durch die beeindruckende Schlossanlage mit ihren stattlichen Wohnräumen und die Besichtigung der Schlosskapelle mit dem Altarbild von Johann Baptist Enderle aus Söflingen. Lassen Sie sich mitreissen von der beeindruckenden Geschichte und dem Werdegang dieser einmaligen Schlossanlage und ihrer aussergewöhnlichen Bewohner!
Bitte festes Schuhwerk, da Besichtigung auch über etwas unwegsameres Burg- und Ruinengelände führt.
Bei Bedarf werden gerne Erfrischungsgetränke gereicht.
  • Leitung: Herthnek, Walter

> Zur Anmeldung


19AF1533B

Verborgene Schätze - Geschichte erleben - Führung durch Schloß Klingenstein aufklappen

Do., 11.07. | 18:00 - 20:00 Uhr | 12,00 €

Blaustein, Schloss Klingenstein

Bitte mitbringen: festes Schuhwerk

> Zur Anmeldung

Verborgene Schätze - Geschichte erleben - Führung durch Schloß Klingenstein

Am Ortsausgang von Blaustein Richtung Arnegg steht auf einem Bergsporn Schloss Klingenstein und bietet einen traumhaften Blick ins Blautal. Das Schloss wurde im Jahr 1756 auf den Fundamenten und den alten Kellergewölben der Nordburg von Burg Klingenstein von Freiherr Franz Maria Anton von Bernhausen erbaut. 1860 erwarb der Ulmer Apotheker und Zementpionier Dr. Gustav Leube das zum Abbruch bestimmte Schloss von der Gemeinde Klingenstein und baute es zum Familiensitz aus. Bis heute nutzen die Nachkommen das Schloss für regelmäßige Familienfeiern und gemeinsame Arbeitseinsätze.
Freuen Sie sich auf einen spannenden und informativen Rundgang durch die beeindruckende Schlossanlage mit ihren stattlichen Wohnräumen und die Besichtigung der Schlosskapelle mit dem Altarbild von Johann Baptist Enderle aus Söflingen. Lassen Sie sich mitreissen von der beeindruckenden Geschichte und dem Werdegang dieser einmaligen Schlossanlage und ihrer aussergewöhnlichen Bewohner!
Bitte festes Schuhwerk, da Besichtigung auch über etwas unwegsameres Burg- und Ruinengelände führt.
Bei Bedarf werden gerne Erfrischungsgetränke gereicht.
  • Leitung: Herthnek, Walter

> Zur Anmeldung


19AEF1781

Kinder und ihre Ängste - verstehen und begleiten aufklappen

Mi., 17.07. | 19:00 - 21:00 Uhr | 9,00 €

, Paare 16,- €

Blaustein, Sozialraum, Marktplatz 4 (gegenüber Rathaus)

> Zur Anmeldung

Kinder und ihre Ängste - verstehen und begleiten

Alle Kinder haben manchmal Angst oder durchleben angstbesetzte Phasen: Angst vor Monstern, vor Fremden, vor Neuem, vor Staubsauger oder Toilette, bei Trennung oder lauten Geräuschen....
Das ist völlig normal und sogar notwendig. Ängste und deren Überwindung machen einen Teil der gesunden Entwicklung aus. Wie können wir als Eltern und Erziehende ihnen den richtigen Halt geben? Und wie schaffen wir es, sie einerseits nicht allein zu lassen, sie aber andererseits an den Herausforderungen wachsen zu lassen?
Wir sprechen darüber, wo die Ängste überhaupt herkommen und wie wir unsere Kinder besser verstehen und begleiten können.
  • Leitung: Schreiber, Claudia

> Zur Anmeldung


19AF1535

Verborgene Schätze - Geschichte erleben - Führung durch Schloß Klingenstein aufklappen

Do., 25.07. | 18:00 - 20:00 Uhr | 12,00 €

Blaustein, Schloss Klingenstein

Bitte mitbringen: festes Schuhwerk

> Zur Anmeldung

Verborgene Schätze - Geschichte erleben - Führung durch Schloß Klingenstein

Am Ortsausgang von Blaustein Richtung Arnegg steht auf einem Bergsporn Schloss Klingenstein und bietet einen traumhaften Blick ins Blautal. Das Schloss wurde im Jahr 1756 auf den Fundamenten und den alten Kellergewölben der Nordburg von Burg Klingenstein von Freiherr Franz Maria Anton von Bernhausen erbaut. 1860 erwarb der Ulmer Apotheker und Zementpionier Dr. Gustav Leube das zum Abbruch bestimmte Schloss von der Gemeinde Klingenstein und baute es zum Familiensitz aus. Bis heute nutzen die Nachkommen das Schloss für regelmäßige Familienfeiern und gemeinsame Arbeitseinsätze.
Freuen Sie sich auf einen spannenden und informativen Rundgang durch die beeindruckende Schlossanlage mit ihren stattlichen Wohnräumen und die Besichtigung der Schlosskapelle mit dem Altarbild von Johann Baptist Enderle aus Söflingen. Lassen Sie sich mitreissen von der beeindruckenden Geschichte und dem Werdegang dieser einmaligen Schlossanlage und ihrer aussergewöhnlichen Bewohner!
Bitte festes Schuhwerk, da Besichtigung auch über etwas unwegsameres Burg- und Ruinengelände führt.
Bei Bedarf werden gerne Erfrischungsgetränke gereicht.
  • Leitung: Herthnek, Walter

> Zur Anmeldung