ALB-DONAU-KREIS


20ASH1812

Farbige Überraschungsmomente - Papiere selber gestalten für Kinder von 8 - 15 J. aufklappen

Sa., 22.02. | 10:00 - 12:00 Uhr | 20,00 €

, zzgl. € 1 Materialkosten (werden im Kurs abgerechnet)

Langenau, Mehrgenerationenhaus, Kuftenstr. 19, Tageskaffee

Bitte mitbringen: Wasserfarben, Pinsel, Lineal, Schere, Schreibzeug, Klebstoff, unempfindliche Kleidung

> Zur Anmeldung

Farbige Überraschungsmomente - Papiere selber gestalten für Kinder von 8 - 15 J.

Sa., 22.2. u. So., 23.2., 10.00 - 12.00 Uhr
Kleisterpapier, Fadentechnik, Tuscheblasen, Monotypie: Mit wenigen Hilfsmitteln entstehen musterstarke, farbige Papiere. Diese werden zu Tüten, Schachteln oder Karten verarbeitet. Nur Mut! Es ist gar nicht so schwer - auch wenn man denkt nicht so kreativ zu sein.
  • Leitung: Nefati, Wilma

> Zur Anmeldung


20AEF1815

Hochsensible Kinder fördern und stärken aufklappen

Do., 05.03. | 19:30 - 21:15 Uhr | 15,00 €

(Paare € 27,-)

Langenau, Robert-Bosch-Gymnasium, Freistegstraße 12, Raum 022

> Zur Anmeldung

Hochsensible Kinder fördern und stärken

Hochsensible Kinder erleben die Welt differenzierter und intensiver. Sie sind gute Beobachter, nehmen mehr Reize und Informationen als andere Kinder auf und benötigen aufgrund dessen häufiger Rückzugsmöglichkeiten zur Verarbeitung der Tagesgeschehnisse. Hochsensible Kinder haben eine Vielzahl an wertvollen Fähigkeiten. Dazu gehören ein gutes Einfühlungsvermögen, eine ausgeprägte Intuition, ein starkes Gerechtigkeitsempfinden, Verlässlichkeit und Kreativität. Sie sind sehr empathisch, spüren die Bedürfnisse der anderen und reagieren darauf. Eigene Wünsche werden dabei leider oft vernachlässigt, sich durchzusetzen fällt ihnen schwer. Wie hochsensible Kinder ihre Stärken entfalten und dabei unterstützt werden können, ist Thema dieses Abends.
  • Leitung: Vita, Melanie Santa

> Zur Anmeldung


20AEK1810

Babymusikgarten - für Kinder von 6 - 12 Monaten aufklappen

Mo., 16.03. | 10:30 - 11:15 Uhr | 72,00 €

Langenau, Mehrgenerationenhaus, Kuftenstr. 19

Bitte mitbringen: Decke und ABS-Socken

> Zur Anmeldung

Babymusikgarten - für Kinder von 6 - 12 Monaten

13 x Mo., 16.3. - 6.7., 10.30 - 11.15 Uhr
Musikgarten ist ein musikpädagogisches Konzept, das Kleinkinder und deren Eltern zum gemeinsamen Musizieren anregt. Durch musikalische Kinderspiele, Tänze und durch das gemeinsame Singen können die Kinder zusammen mit ihren Eltern ohne vorgegebene Leistungserwartungen die eigene Stimme und ihren Körper entdecken und Freude daran haben. Einfache Instrumente wie Klanghölzer, Glöckchen, Rasseln oder Trommeln führen das Kind in die Welt der Klänge. Der Musikgarten betont die musikalische Wechselbeziehung zwischen dem Kleinkind und dem Erwachsenen. Für die Aktivitäten im Kurs ist es notwendig, dass jedem Kind ein Erwachsener ganz zur Verfügung steht.
Das Klangmaterial (ca. 12 €) für den Babymusikgartenkurs kann im Kurs erworben werden.
  • Leitung: Kehl-Multerer, Andrea

> Zur Anmeldung


20AEK1811

Musikgarten "Beim Spiel" - für 1 - 3 jährige Kinder aufklappen

Mo., 16.03. | 09:30 - 10:15 Uhr | 72,00 €

Langenau, Mehrgenerationenhaus, Kuftenstr. 19

Bitte mitbringen: Decke und ABS-Socken

> Zur Anmeldung

Musikgarten "Beim Spiel" - für 1 - 3 jährige Kinder

13 x Mo., 16.3. - 6.7., 9.30 - 10.15 Uhr
Musikgarten ist ein musikpädagogisches Konzept, das Kleinkinder und deren Eltern zum gemeinsamen Musizieren anregt. Durch musikalische Kinderspiele, Tänze und durch das gemeinsame Singen können die Kinder zusammen mit ihren Eltern ohne vorgegebene Leistungserwartungen die eigene Stimme und ihren Körper entdecken und Freude daran haben. Einfache Instrumente wie Klanghölzer, Glöckchen, Rasseln oder Trommeln führen das Kind in die Welt der Klänge. Der Musikgarten betont die musikalische Wechselbeziehung zwischen dem Kleinkind und dem Erwachsenen. Für die Aktivitäten im Kurs ist es notwendig, dass jedem Kind ein Erwachsener ganz zur Verfügung steht.
Das Klangmaterial für den Babymusikgartenkurs kann im Kurs erworben werden.
  • Leitung: Kehl-Multerer, Andrea

> Zur Anmeldung


20AEF1816

Umgang mit Streit und Machtkämpfen aufklappen

Di., 31.03. | 19:30 - 21:30 Uhr | 17,00 €

(Paare € 31,-)

Langenau, Robert-Bosch-Gymnasium, Freistegstr. 12, Raum 020

> Zur Anmeldung

Umgang mit Streit und Machtkämpfen

Das Miteinander von Eltern und Kindern wird immer anstrengender, je mehr sie in Machtkämpfe verstrickt sind. Streit unter Geschwistern ist der Grund für viel Stress in den Familien. Daraus auszusteigen ist eine Herausforderung. Eltern brauchen hierzu von allem eine Vorstellung über die Ziele, die ihre Kinder zu solch störendem Verhalten veranlassen. Ermutigung ist das Zauberwort für eine Erziehung, die sich an den positiven Aspekten des Miteinanders orientiert. Kinder lernen aus Erfahrung, weniger durch endlose Diskussionen. Wichtig ist, dass Eltern gut für sich selbst sorgen und klare Regeln und Grenzen aufzeigen. Das stärkt die Beziehung, die gegenseitige Achtung und gibt Kindern ein unbezahlbares Beispiel von Selbstachtung. Ermutigung liefert den Halt, den die Kinder brauchen, um einen guten und gesunden Selbstwert zu entwickeln. Eltern legen damit den Grundstein für eine lebenslange gute Beziehung zu ihren Kindern. Hierfür bekommen Sie Buchtipps und ganz praktische Hinweise, mit denen Sie in Ihrem Erziehungsalltag sofort etwas anfangen können.
  • Leitung: Höhndorf, Friederike

> Zur Anmeldung


20ASH1813

Upcycling - Muttertagsgeschenk aus gebrauchten Papieren gestalten - 9 - 15 J. aufklappen

Sa., 25.04. | 10:00 - 12:00 Uhr | 11,00 €

Langenau, Mehrgenerationenhaus, Kuftenstr. 19, Tageskaffee

Bitte mitbringen: gebrauchte Papiere in verschiedenen Stärken, uni und bunt bedruckt, bevorzugt in Rottönen. 2 DINA4 Bögen rotes Tonpapier, Schreibzeug und Schere, Klebstoff, Nähfaden, Briefpapier kann im Kurs gekauft werden oder bitte mitbringen (Doppelkarte und Umschlag)

> Zur Anmeldung

Upcycling - Muttertagsgeschenk aus gebrauchten Papieren gestalten - 9 - 15 J.

Zum Muttertag stellen wir Karten, Lesezeichen und eine kleine Faltschachtel her. Aus gebrauchten Verpackungs-, Geschenk-, Zeitungspapieren schneiden und nähen wir mit dem Motiv "Herz".
  • Leitung: Nefati, Wilma

> Zur Anmeldung


20AEF1814

Von der Windel zur Toilette ganz entspannt! Windelabschied ohne Stress aufklappen

Mo., 27.04. | 19:00 - 21:00 Uhr | 14,00 €

, Paare 25 €

Langenau, Mehrgenerationenhaus, Kuftenstr. 19

> Zur Anmeldung

Von der Windel zur Toilette ganz entspannt! Windelabschied ohne Stress

Irgendwann kommt die Frage auf, ab wann ein Kind auf die Windel verzichten kann.
Was benötigt es dazu?
Wie können wir es dabei unterstützen?
Wie gehen wir mit "Rückfällen" und "Bettnässen"um?
Und macht es wirklich Sinn, schon möglichst früh mit der Sauberkeitserziehung zu beginnen?
Ein Abend, der alle Ihre Fragen zu diesem Thema beantworten wird, mit vielen praxisnahen Beispielen.
  • Leitung: Schreiber, Claudia

> Zur Anmeldung


20AEF1817

"Erfolgreich lernen - aber wie?" Wie können Eltern ihre Kinder beim Lernen begle aufklappen

Di., 05.05. | 19:30 - 21:00 Uhr | 8,00 €

Langenau, Robert-Bosch-Gymnasium, Freistegstr. 12, Raum 051

> Zur Anmeldung

"Erfolgreich lernen - aber wie?" Wie können Eltern ihre Kinder beim Lernen begle

Dieser Vortrag wendet sich an Eltern von Grundschulkindern (3./4.Kl.) sowie der Klassen 5 und 6 an weiterführenden Schulen, die ihren Kindern beim Lernen effektiv helfen möchten. Dazu sind u.a. folgende Themenbereiche vorgesehen: Was ist Lernen? / Einflussfaktoren auf das Lernen (Motivation, Konzentration, Gedächtnis, Arbeitsverhalten) / Hausaufgaben (Umgang mit Konflikten) / Lernmethoden und Lerntipps
  • Leitung: Hein, Rosa

> Zur Anmeldung


20AF1818

Rechtzeitig für den Ernstfall vorsorgen aufklappen

Mi., 13.05. | 19:30 - 21:00 Uhr | 5,00 €

Langenau, Robert-Bosch-Gymnasium, Freistegstr. 12

> Zur Anmeldung

Rechtzeitig für den Ernstfall vorsorgen

Es kann Situationen geben, in denen wir nicht mehr äußern können, welche medizinischen Maßnahmen und Eingriffe gewünscht sind und unter welchen Bedingungen auf ärztliche Maßnahmen verzichtet werden soll. Mit der Patientenverfügung hat der Gesetzgeber ein Instrument geschaffen, mit dem man vorsorglich festlegen kann, ob und inwieweit ärztliche Behandlung oder pflegerische Begleitung erwünscht sind oder abgelehnt werden. Eine Patientenverfügung ist für alle Beteiligten verbindlich. Sie sollte um eine Vorsorgevollmacht ergänzt werden, mit der einer Person Ihres Vertrauens die Befugnis erteilt wird, an Ihrer Stelle zu entscheiden, wenn Sie selbst dazu nicht mehr in der Lage sind. Mit der Betreuungsverfügung können Sie für die Fälle, in denen die Vorsorgevollmacht nicht ausreichen sollte, bestimmen, wen das Betreuungsgericht als Ihren Betreuer einsetzen soll.
Rudolf Michel-Glöckler, Jurist und Sprecher der Arbeitsgruppe Patientenverfügung am Universitätsklinikum Ulm, wird anhand konkreter Beispiele darlegen, wie diese Dokumente verfasst sein müssen, damit sie wirksam sind und ihr Wille berücksichtigt wird.
  • Leitung: Michel-Glöckler, Rudolf

> Zur Anmeldung


20AG1819

Nackenschmerzen und steifer Hals: Therapievorschläge und Übungen zur Selbsthilfe aufklappen

Mo., 15.06. | 19:30 - 21:00 Uhr | 9,00 €

Langenau, Mehrgenerationenhaus, Kuftenstr. 19

> Zur Anmeldung

Nackenschmerzen und steifer Hals: Therapievorschläge und Übungen zur Selbsthilfe

Wer kennt das nicht? Der Nacken schmerzt, jede Kopfbewegung macht Beschwerden, Kopfschmerzen und schlechter Schlaf sind die Folge, manchmal sogar Schwindel und Sehstörungen. Häufig sind Wirbelblockaden der Hals- und Brustwirbelsäule gemeinsam mit Muskelverspannungen die Ursache. An diesem Abend lernen Sie effektive Therapiemöglichkeiten für diese Beschwerden kennen. Wir werden auch ein paar Übungen zur Selbsthilfe miteinander ausprobieren, die oft im Akutfall helfen und die Sie regelmäßig zur Vorbeugung durchführen können.
  • Leitung: Mecklenbrauck, Gabriele

> Zur Anmeldung