ELTERN-KIND

Angebote für Eltern mit kleinen Kindern

Kursbereiche » Fachbereiche » Eltern-Forum » Krippe & Schule


21EF1410

Webseminar: Ohne Helikopter durch die Kindheit aufklappen

Di., 23.03. | 19:30 - 21:00 Uhr | 19,00 €

Online-Kurs

> Zur Anmeldung

Webseminar: Ohne Helikopter durch die Kindheit

Er wendet sich an Eltern, die es besser machen wollen:
- ermutigen statt kritisieren
- loslassen statt Streit und Machtkampf
- Vertrauen statt Kontrolle
Der Begriff "Helikopter-Eltern" ist das neue Schlagwort von "Erziehungs-Experten". Gemeint sind über-wachsame Eltern, die sich immer und jederzeit bereithalten, ihren Kindern möglichst alle Wege zu ebnen. Welche Sorge treibt Eltern dabei um? Erziehen in der heutigen Zeit unterscheidet sich sehr stark von dem, was die Eltern erlebt haben. Das gilt für den häuslichen Umgang mit Informationen und Medien genauso wie für die Anforderungen der Schulen. Durch die Unsicherheit, welche Entscheidungen und Noten optimal für einen Erfolg im späteren Leben sind, gibt es Druck, Kritik und Streit in der Familie. Lassen Sie sich ermutigen, einen anderen Weg als den der ständigen Wachsamkeit und Kontrolle auszuprobieren. Damit erreichen Sie mehr Gelassenheit und Frieden in Ihrer Familie und stärken gleichzeitig die Kooperations- und Leistungsbereitschaft Ihrer Kinder. Die Referentin Friederike Höhndorf aus Biberach hat in der eigenen Familie und in 20 Jahren Tätigkeit als Elterntrainerin und psychologische Beraterin eine Fülle an Tipps und Beispielen gesammelt, um Ihnen einen kurzweiligen und informativen Abend zu bieten. Vieles können Sie zuhause sofort anwenden und Sie werden feststellen, es verändert sich etwas zum Guten.
  • Leitung: Höhndorf, Friederike

> Zur Anmeldung


21EF1432

Webseminar: Frühe Sprachentwicklung und Zweisprachigkeit aufklappen

Di., 23.03. | 19:30 - 21:00 Uhr | 18,00 €

Online-Kurs

> Zur Anmeldung

Webseminar: Frühe Sprachentwicklung und Zweisprachigkeit

2 x Di., 23.3. - 30.3., 19.30 - 21.00 Uhr
Die erste Phase des Spracherwerbs ist die Zeit von 0,9 bis 2 Jahren. Die Entwicklung der Sprache beginnt schon im Mutterleib. Aktuelle Studien belegen, dass schon Säuglinge Sprachlaute unterscheiden können. Hieraus ergeben sich Antworten zu den Fragen, was Eltern schon in den ersten Monaten im Hinblick auf eine normale Sprachentwicklung beachten können. Die Dozentin wird besonders auf die sprachliche Erziehung in zwei- oder mehrsprachigen Familien eingehen. In welcher Sprache soll ich mit meinem Kind reden? Macht es etwas aus, wenn die Großeltern wiederum eine andere Sprache sprechen? Was ist überhaupt eine "normale" zweisprachige Entwicklung? Die Prägung beginnt früh, und die Sicherheit der Eltern kommt den Kindern zugute. Deshalb ist es sinnvoll, auch schon während der Schwangerschaft solche Fragen zu klären.
  • Leitung: Langweiler, Heike

> Zur Anmeldung


21EF1448

Kinder beim Lernen - auch beim Onlinelernen - gelingend begleiten aufklappen

Fr., 07.05. | 18:30 - 20:30 Uhr | 17,00 €

inkl. Materialkosten

fbs, 31 Denkfabrik, 3. Stock (3b)

> Zur Anmeldung

Kinder beim Lernen - auch beim Onlinelernen - gelingend begleiten

Ob Eltern es nun wollen oder nicht, in irgendeiner Form sind sie bei schulpflichtigen Kindern immer mit dem Thema Schule, Lernen und Hausaufgaben befasst. Doch welche Art von Begleitung oder Unterstützung macht dabei Sinn? Wie weit soll oder darf es gehen? Was ist zu viel - was ist zu wenig? Welche neuen Erkenntnisse gibt es über das Thema Lernen?
Diesen und weiteren Fragen rund um Schule und Lernen kommen Sie im Rahmen des Vortrages gemeinsam mit dem Referenten auf die Spur. Sie haben ausreichend Gelegenheit Ihre Fragen zu stellen.
Als Vater von vier Kindern, ehemaliger Lehrer, Coach, Lerncoach und aktiver Dozent in der Lehrerfortbildung, kennt Lutz Jaenicke das Thema aus allen Blickwinkeln.
  • Leitung: Jaenicke, Lutz

> Zur Anmeldung


21EF1440

Webseminar: Bullerbü - oder welche Kindheit hatten Sie? aufklappen

Di., 20.07. | 19:30 - 21:00 Uhr | 19,00 €

Online-Kurs

> Zur Anmeldung

Webseminar: Bullerbü - oder welche Kindheit hatten Sie?

Das Erleben und Verhalten von Erwachsenen wird stark bestimmt durch die Erfahrungen, die sie als Kinder gemacht haben. Kinder erschaffen sich mit einer enormen schöpferischen Kraft ihre Persönlichkeit, aus der heraus sie dann ein Leben lang denken, fühlen und handeln.
Der Vortrag basiert auf der Individualpsychologie nach Alfred Adler. Er prägte den Begriff "Lebensstil", der aus seiner Sicht entscheidend ist für die Meinung, die wir über uns, die anderen und das Leben allgemein gebildet haben.
Wer die Zusammenhänge zwischen Kindheitserfahrungen, Lebensstil und eigenem Verhalten versteht, kann sich selbst und andere liebevoller annehmen und für das eigene Verhalten besser Verantwortung übernehmen.
Und: Kindheitserinnerungen sind nichts Starres, Statisches - man kann die Sichtweise und das Gefühl zur eigenen Herkunft ändern. "Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!"
  • Leitung: Höhndorf, Friederike

> Zur Anmeldung