Kursdetails

Wirtschaft und Ethik: Grundwerte der sozialen Marktwirtschaft aus der Reihe "Philosophieren am Freitag"

Kursnr. 222PE71005
Beginn Fr., 14.10.2022, 17:00 - 19:00 Uhr
Dauer 5 Termine
Kursort fbs, 22 Konferenzraum, 2. Stock
Gebühr 82,00 €
Dozent(en) Dr. Hans-Klaus Keul




Kursbeschreibung

Neben dem Grundgesetz gehört die Soziale Marktwirtschaft zu den tragenden Säulen unserer Republik. Vor allem kommen beide in einer ganzen Reihe reklamierter Werte und nicht zuletzt in dem zugrundeliegenden Menschenbild überein: von der Freiheit, der selbstbestimmten Selbsterhaltung und der verantwortungsvollen Selbstentfaltung bis hin zum allgemeinen Wohlstandsversprechen und zur Gewährung sozialer Sicherheit auf dem Boden der Subsidiarität. Zudem versteht sich die Soziale Marktwirtschaft als originäres Konzept einer Wirtschaftsordnung, die auf eigenen Füßen steht, wenn sie sich von einem ungezügelten Kapitalismus mit all seinen Verwerfungen ebenso abgrenzt wie von der Planwirtschaft sozialistischen Typs mit ihren Nivellierungen individueller Lebensentwürfe und der bürokratischen Bevormundung.
Vier Aspekte sollen in diesem Kurs behandelt werden, die Schritt für Schritt zur Ethik der Sozialen Marktwirtschaft hinführen:
1) Als Einstieg dient eine allgemeine Klärung des Verhältnisses von Wirtschaft und Ethik, wobei die große Spannung zwischen der antiken und neuzeitlichen Auffassung vom Wirtschaften und die Frage nach der Begründung des Privateigentums im Zentrum dieser Sitzung steht (Aristoteles und Kant).
2) Die große Kluft zwischen Markt und Plan ist Gegenstand der zweiten Sitzung: Passagen aus dem wichtigen Werk Wohlstand der Nationen von A. Smith sollen zunächst besprochen werden; anschließend folgt die Kritik von K. Marx an diesem Konzept der Marktwirtschaft, wobei hier nicht allein Das Kapital, sondern vor allem die frühe Schrift: Ökonomisch-philosophische Manuskripte interessiert.
3) Kann Hegels Philosophie der Sittlichkeit als Ausgangspunkt für das Konzept der Sozialen Marktwirtschaft gedeutet werden? In der dritten Sitzung kommen dann einige Positionen der Sozialen Marktwirtschaft selbst zur Sprache: primär die Entwürfe von Walter Eucken und Alfred Müller-Armack.
4) Mit offenen Fragen zur Wirtschafts- und Unternehmensethik wird der Kurs schließen; vor allem mit der Erweiterung zur Vorstellung einer ökologisch verträglichen sozialen Marktwirtschaft, die allerdings ihren zentralen Keimgedanken, die Freiheitsicherung, nicht verrät.
Eine Thesensammlung zu den Sitzungen wird zu Beginn der Veranstaltung verteilt.
Schülerpreis für (angehende) Abiturienten: 25,00 ! (Bitte im Bemerkungsfeld eintragen)

31 Denkfabrik, 3. Stock (3b)

Sattlergasse 6
89073 Ulm
Datum
Uhrzeit
Ort
Datum
14.10.2022
Uhrzeit
17:00 - 19:00 Uhr
Ort
Sattlergasse 6, fbs, 22 Konferenzraum, 2. Stock
Datum
21.10.2022
Uhrzeit
17:00 - 19:00 Uhr
Ort
Sattlergasse 6, fbs, 22 Konferenzraum, 2. Stock
Datum
28.10.2022
Uhrzeit
17:00 - 19:00 Uhr
Ort
Sattlergasse 6, fbs, 31 Denkfabrik, 3. Stock (3b)
Datum
11.11.2022
Uhrzeit
17:00 - 19:00 Uhr
Ort
Sattlergasse 6, fbs, 31 Denkfabrik, 3. Stock (3b)
Datum
18.11.2022
Uhrzeit
17:00 - 19:00 Uhr
Ort
Sattlergasse 6, fbs, 22 Konferenzraum, 2. Stock

Kurs teilen: