Kursdetails
Kursdetails

Hybrid-Veranstaltung: Das Darknet: die digitale Unterwelt und ihre seltsamen Widersprüche

Kursnr. 221VF03013
Beginn Mo., 09.05.2022, 18:00 - 20:00 Uhr
Kursort Einstein Haus, Club Orange u. online
Gebühr 0,00 €
Dozent(en) Stefan Mey




Kursbeschreibung

Wenn Sie online teilnehmen möchten, loggen Sie sich bitte in folgenden Link ein: https://us02web.zoom.us/j/9090815234.

Das Darknet ist ein Schutzraum für Menschen, die Überwachung entfliehen und Internetzensur aushebeln wollen. Aber auch ein Rückzugsbereich für Verbrecherisches und eine liberale »Einkaufsmeile« für illegale Rauschmittel. Die Gelder für die Technologie hinter dem Darknet kommen traditionell von der US-Regierung. Die Infrastruktur hingegen wird von der digitalen Zivilgesellschaft betrieben, vor allem von Privatpersonen und Vereinen aus Deutschland. Wir schauen uns diese besondere Welt mit ihren Risiken, Absurditäten und Chancen an.

Stefan Mey ist freier IT-Journalist. Er stammt aus Halle/Saale und wohnt in Berlin. Er hat Soziologie und Publizistik studiert und beschäftigt sich seit Jahren mit Überwachung und mit der Antwort darauf, die digitale Selbstverteidigung. Er hat ein Sachbuch übers Darknet geschrieben »Darknet – Waffen, Drogen, Whistleblower. Wie die digitale
Unterwelt funktioniert«).

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Initiative »Verbraucherbildung für Familien und Erwachsene in Baden-Württemberg« statt, die vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg finanziert und von der Evangelischen Landesarbeitsgemeinschaft der Familien-Bildungsstätten in Württemberg und im Volkshochschulverband Baden-Württemberg durchgeführt wird.

Dieser Kurs wird von der VH Ulm durchgeführt, Anmeldung erfolgt dort.


Kurs teilen: