VIELFALT IN DER KÜCHE


19HW2227

Die große Weinschule aufklappen

Mo., 04.11. | 19:00 - 22:00 Uhr | 210,- €

fbs, Sattlergasse 6, Ulm, Caféteria, 2. Stock

> Zur Anmeldung

Die große Weinschule

4 x Mo., 4.11. - 25.11., 19.00 - 22.00 Uhr
Teil 1: Wie entsteht Wein?
Die TeilnehmerInnen lernen elementare und wichtige Grundkenntnisse zum Thema Weinproduktion und Önologie, die "Grammatik des Weines".
Teil 2: Die Technik der professionellen Weinverkostung
Optische, geruchliche, geschmackliche Untersuchung eines Weines, Geschmacks- und Geruchsschulung, Nutzung eines beschreibenden Degustationsblattes, Weinvokabular, Beurteilungskriterien.
Teil 3: Allgemeines Weinwissen
Praktische Tipps zum Thema Wein, Service, Alterungspotenzial eines Weines, Lagerung, Weinfehler, Korkfehler, die richtige Weinwahl im Restaurant, Einkaufstipps, Bewertungen der Weinführer usw.
Teil 4: Essen und Wein
Warum und weshalb werden gewisse Speisen/Soßen/Zutaten mit bestimmten Weinen kombiniert? Erläuterung eines für jeden nutzbaren Systems.

Seminarleitung: Jörg Fischer ist diplomierter Sommelier, bereits über 400 SeminarteilnehmerInnen haben "Die große Weinschule" durchlaufen. Jörg Fischer ist außerdem als Berater tätig für Weinhandlungen, führt Mitarbeiterschulungen in Hotellerie und Gastronomie durch und erstellt Weinmenüs sowie Konzepte für Wein-Marketing (z.B Hotel Bayerischer Hof Lindau).siglinde-fischer.de
  • Leitung: Fischer, Jörg

> Zur Anmeldung


19HW2226

Winzerinnen - Spitzen Frauen - Spitzenweine aufklappen

Fr., 24.01. | 18:00 - 21:30 Uhr | 33,00 €

inkl. Lebensmittelkosten

fbs, Sattlergasse 6, Ulm, 04 Küche, EG

Bitte mitbringen: Zwei Degustationsgläser

> Zur Anmeldung

Winzerinnen - Spitzen Frauen - Spitzenweine

Auf dem Vormarsch sind junge Winzerinnen. Nicht weil sie Frauen sind, sondern weil sie gute Weine machen.
Mittlerweile sind es mehr und mehr die Frauen, die den Weineinkauf erledigen und damit den vinophilen Kurs des Haushaltes bestimmen.
Frauen sind selbstbewusster und kenntnisreicher geworden. Zudem haben Studien belegt, dass Frauen die bessere Grundlage für sensorische Fähigkeiten besitzen. Bei der Auswahl können sie sich zudem auf das Urteil zahlreicher Sommelières und internationaler Weinkritik stützen.
Und damit hat es - Weingott oder Weingöttin sei Dank - noch kein Ende mit den Frauen und dem Wein.
Lassen Sie uns bei der Wahl des Weines mehr auf die Damen achten.
Eine Auswahl an roten und weißen Tropfen verschiedener Provenienzen lassen Sie uns verkosten.
  • Leitung: Schmidt, Frank

> Zur Anmeldung